Blitzmeister des Schachkreises Mittelfranken Süd 2019
           Alexander Pikal vom Schachclub Treuchtlingen

Spielleiter Erwin Schuster übergibt den Siegerpokal an den souveränen Sieger.




Im weihnachtlich geschmückten Saal der Wallmüllerstuben wurde unter 17 Teilnehmern die Blitz-Einzelmeisterschaft ausgespielt.


Der jüngste Teilnehmer - Christian Zimmer - plazierte sich im Mittelfeld und trotzte hier dem
bekannt guten "Blitzer" Hermann Enderlein ein Remis ab.


Die Gewinner der ausgelobten Ratingpreise mit den gewonnenen Gutscheinen:
 Leonid Löw    Alexander Pikal  Michael Angel  Vladimir Ontradovec
DWZ < 1701     DWZ >1700       DWZ < 1401      DWZ < 1101



Da es im Verlauf des Turniers zweimal Diskussionen bei der (Nicht-)Umwandlung eines Bauern gab, hier der aktuelle Rechtsstand:
Sonderegel Blitzschach:
In den FIDE-Regeln bis 2017 war eine weitere Besonderheit, dass ein nicht regelkonformer Zug nur korrigiert werden durfte, wenn der betreffende Spieler seine Uhr noch nicht betätigt hatte. Nach dem Drücken der Uhr führte er zum sofortigen Verlust der Partie, sofern dies vom Gegner bemerkt und reklamiert wurde. Seit dem 1. Januar 2018 sehen die FIDE-Regeln für den ersten regelwidrigen Zug eine Zeitstrafe vor. Diese Änderung ist unter den Spielern umstritten. In Amateurturnieren ohne Elo-Auswertung wenden viele Veranstalter (so auch beim Turnier in Treuchtlingen) weiterhin die alte Regelfassung an.